Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur | AKTUELLES
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Kategorien:

Archiv:

Das Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur läuft

Die Kandidaten und Kandidatinnen für die republikanische Präsidentschaftskandidatur geben sich gewissermaßen die Klinke in die Hand, es wird eine interne Vorwahl bei der Grand Old Party (GOP) geben, insgesamt ist das gesamte Procedere ein gewaltiges Millionen-Dollar-Spiel. Die eigentliche US-Präsidentschaftswahl ist für den 5. November 2024 terminiert, dem Presidential Election Day Act vom 23. Januar 1845 entsprechend ist der Wahltag immer der Dienstag nach dem ersten November-Montag. Es wird die 60. Wahl zum Präsidenen und Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten sein. Die Vereidigung erfolgt am 20. Januar 2025.

Transparente und hintergründige Erläuterungen liefern Dr. Josef Braml (Foto), hoch renommierter USA-Experte und promovierter Politikwissenschaftler, der preisgekrönte Bücher schreibt und Artikel in führenden deutschen Zeitungen sowie in internationalen Fachzeitschriften verfasst, sowie Dr. Christoph von Marschall, Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion des Berliner "Tagesspiegel", 2005 bis 2013 war er dessen USA-Korrespondent, 2017/2018 lebte der promovierte Historiker wieder in der US-amerikanischen Hauptstadt - mit Zugang zum "Weißen Haus".

Bekannt sind mittlerweile die folgenden Namen, die entweder ihren Hut offiziell in den republikanischen Ring geworfen haben - oder dieses soll noch erfolgen, bevor die Vorwahl-Saison wohl Anfang Februar 2024 in den US-Staaten Iowa und New Hampshire startet.

Donald Trump: Der 45. Präsident der USA (2017 bis 2021) wird nach seiner 2020-Niederlage gegen seinen Nachfolger Joe Biden wieder antreten, auch wenn Ruf mittlerweile durch Rechtsstreitigkeiten und Verurteilungen beschädigt ist. Trump, der, wäre er erfolgreich, hätte dann die Aussicht, der zweite Präsident in der US-amerikanischen Historie zu werden, der noch einmal das Amt erhalten würde. Der erste war Grover Cleveland, der der 22. und 24. Präsident der USA war (1885 bis 1889 sowie 1893 bis 1897).

Mike Pence: Der evangelikale Politiker war 2017 bis 2021 Donald Trumps „Vize“, 2013 bis 2017 war er Gouverneur von Indiana, 2001 bis 2013 gehörte er dem US-Repräsentantenhaus an.

Ron DeSantis: Seit dem 8. Januar 2019 wirkt er als Gouverneur des Bundesstaates Florida. 2013 bis 2018 war er Abgeordneter im US-Repräsentantenhaus.
 
Asa Hutchinson: Vom 2015 bis 2023 war er Gouverneur des Bundesstaates Arkansas. 1997 bis 2001 war er Vertreter des dritten Wahlbezirk im US-Repräsentantenhaus.

Chris Sununu: Seit Januar 2017 ist er vereidigter Gouverneur von New Hampshire.

Glenn Youngkin: Geschäftsmann und am 15. Januar 2022 vereidigter Gouverneur des Bundesstaates Virginia, wo er in Great Falls lebt.

Donald John „Don“ Trump Jr.: Unternehmer, seit 2017 ist er CEO der Trump Organization, das älteste der drei Kinder von Donald Trump und dessen erster Ehefrau Ivana.

Ted Cruz: Seit 2013 Mitglied des Senats der USA für den Bundesstaat Texas. Schon 2016 bemühte sich der Sohn eines Exilkubaners um die Präsidentschaftswahl-Nominierung. Ehemals Partner einer Anwaltskanzlei in Houston, 2003 bis 2008 Generalstaatsanwalt (Solicitor General) für Texas, 2004 bis 2009 Lehrender an der Law School der University of Texas.

Tim Scott: Seit 2013 Mitglied des US-Senats für den Bundesstaat South Carolina. Zwischen 2009 und 2010 nach mehr als 100 Jahren der erste afroamerikanische Republikaner als Abgeordneter im Repräsentantenhaus seines Staates. Der Besitzer einer Versicherungs-Agentur hielt im April 2021 die Replik zur ersten Rede des Präsidenten Joe Biden bei einer Sitzung des Kongresses.

Vivek Ramaswamy: Unternehmer (bis 2021 Vorstandsvorsitzender von Roivant Sciences, Pharma-Branche) und politischer Aktivist. Studierte 2003 bis 2007 Biologie (Harvard University) und 2010 bis 2013 Rechtswissenschaft (Law School der Yale University).

Larry Elder: Moderator im talk radio, Autor und rechtskonservativer Politiker.

Chris Christie: 2010 bis 2018 Gouverneur von New Jersey, ein gemäßigter und pragmatischer Konservativer. Er studierte Politikwissenschaften (University of Delaware). Wirkte 2001 bis 2008 in New Jersey als sehr erfolgreicher Staatsanwalt.

Kristi Noem: 2011 bis 2019 Abgeordnete im US-Repräsentantenhaus, seit 2019 Gouverneurin South Dakotas. Sie studierte Politikwissenschaftlerin und ist Vertreterin der konservativen Tea-Party-Bewegung.

Glen Youngkin: Geschäftsmann und Politiker sowie seit dem 15. Januar 2022 vereidigter Gouverneur von Virginia.  Verfügt über den akademischen Grad Master of Business Administration (MBA).

Liz Cheney: 2017 bis 2023 vertrat sie den einzigen Kongresswahldistrikt des Bundesstaats Wyoming im US-Repräsentantenhaus. 2019 bis 2021 war sie Republican Conference Chairwoman (dritthöchste Position in der Fraktion). Sie ist die älteste Tochter des ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney und studierte Juristin.

Kari Lake: US-amerikanische Fernsehjournalistin (bis 2021 beim Fernsehsender KSAZ-TV) und Politikerin. Strebte 2022 das Gouverneurs-Amt des US-Bundesstaat Arizona an. War zwischenzeitlich Mitglied der Demokraten.

Viele Betrachter vermuten, dass der Vorwahlkampf letztendlich auf eine finale Auseinandersetzung zwischen Donald Trump und Ron DeSantis hinausläuft.

Auch diese Persönlichkeiten können entsprechende Detailfragen zur Gemengelage in den USA beantworten.

Sandra Navidi: Eine exzellente Wirtschafts- und Finanzexpertin. Einem breiten Publikum ist Navidi als Interview-Partnerin und Kommentatorin u.a. des Nachrichtensenders n-tv bekannt.

Mehr über Sandra Navidi:

John Kornblum: Weltweit geachteter amerikanischer Diplomat. Er wurde am 21. Mai 1997 von Präsident Clinton zum US-Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland ernannt.

Mehr über John Kornblum:

Prof. Dr. Joseph Stiglitz: Der zur Zeit bedeutendste,kreativste und einflussreichste Wirtschaftswissenschaftler, ehemaliger Chef-Ökonom der Weltbank,  Wirtschaftsnobelpreisträger 2001, Vorsitzender des Wirtschaftsberaterstabs unter US-Präsident B. Clinton.

Mehr über Prof. Joseph Stiglitz:

 

 

Rednersuche nach

Direktsuche nach Themen:

Redner der Woche

Joschka Fischer

Einer der prominentesten deutschen Politiker, dem sein intensives politisches Engagement einen beispiellos wechselvollen Werdegang bescherte. Der grüne Politiker war von 1998 bis 2005 Außenminister der Bundesrepublik Deutschland. Der auch im Ausland hoch geachtete Politiker, erfolgreiche Autor und außergewöhnliche Rhetoriker hat nach seiner politischen Karriere eine eigene Beraterfirma gegründet und ist inzwischen Berater bei verschiedenen großen Unternehmen.