Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Josef Braml | Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Josef Braml

Mögliche Themen:

  • Amerikanische Weltordnungsvorstellungen und transatlantische Beziehungen
  • Gesellschaft, Wirtschaft und Politik der USA
  • US-Wahlen & Politikberatung
  • Globalisierung
  • USA
  • Geopolitik
  • US-Wahlen

Veröffentlichungen:

  • " Trumps Amerika" Auf Kosten der Freiheit. Der Ausverkauf der amerikanischen Demokratie und die Folgen für Europa (2016)
  • Das Politische System der USA (2013)
  • Der amerikanische Patient. Was der drohende Kollaps der USA für die Welt bedeutet (2012)
  • Wechseljahre: Amerika zwischen den Wahlen (2012)
  • The Religious Right and US Middle East Policy (2005)
  • Amerika, Gott und die Welt. George W. Bushs Außenpolitik auf christlich-rechter Basis (2005)
  • Think Tanks versus "Denkfabriken2? (2004)

Dr. Josef Braml

Renommierter USA-Experte, Buchautor, Publizist
Josef Braml

Dr. Josef Braml ist ein hoch renommierter USA-Experte. Der promovierte Politikwissenschaftler und gelernte Bankkaufmann schreibt preisgekrönte Bücher und verfasst Artikel in führenden deutschen Zeitungen sowie in internationalen Fachzeitschriften.

In seinen spannenden Vorträgen erklärt er praxisnah die maßgebenden Spieler im Machtkampf amerikanischer Wirtschaft und Politik. Er erläutert wirtschaftliche Themen auch in umfassenderen geo-ökonomischen und geo-politischen Zusammenhängen. Aufgrund seiner praktischen Erfahrung im politischen Betrieb Washingtons, der Weltbank und als Mitarbeiter weltweit führender Think Tanks versteht es Dr. Braml, transformative Trends der globalen Wirtschaft und Politik zu analysieren und Handlungsoptionen aufzuzeigen.

Bis Ende 2020 wirkte er für die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) - einem der weltweit renommiertesten Think Tanks, zunächst als Geschäftsführender Herausgeber und Redakteur des Jahrbuchs Internationale Politik und ab Juni 2019 als Leiter des Amerika-Programms - insgesamt 14 Jahre.

Seine über 20jährige Forschungsarbeit und Erfahrung in der wissenschaftlichen Politikberatung - bei der DGAP, der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), dem Aspen Institut, der Brookings Institution, der Weltbank und als legislativer Berater im amerikanischen Abgeordnetenhaus - bringt er nun in die Lehre und Forschung an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ein. Am Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies (CASSIS) wird ein transatlantischer Forschungs- und Beratungsschwerpunkt aufgebaut.

Weiterhin wirkt er als Generalsekretär der Deutschen Gruppe der Trilateralen Kommission in Zusammenarbeit mit weltweit führenden politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträgern, die für Deutschland und Europa zunehmend problematischen Auswirkungen der Großmachtrivalität zwischen den USA und China einzuordnen und zu entschärfen.

Um die künftige Außenpolitik von Deutschlands wichtigstem Verbündeten und Handelspartner USA einschätzen zu können, müssen laut Dr. Braml insbesondere die wirtschaftlichen und innenpolitischen Rahmenbedingungen der Weltmacht analysiert werden.

Die einst unumstrittene Vormachtstellung der amerikanischen Wirtschaft und Politik wird laut Dr. Braml zunehmend in Frage gestellt, insbesondere von Amerikas bisherigem Hauptfinancier China.

Während die USA sich mehr mit sich selbst beschäftigen und handelspolitisch nach innen orientieren, will das Machtzentrum in Peking mit seiner umfassenden Seidenstraßeninitiative zu alter wirtschaftlicher Dominanz aufsteigen und seinen Einflussbereich im pazifischen Raum, in Afrika, in Zentralasien und nach Europa ausdehnen.

Die sich verschärfende Rivalität zwischen der angeschlagenen Weltmacht USA und dem aufstrebenden Reich der Mitte gefährdet Deutschlands und Europas vitale Interessen und zwingt politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger der Alten Welt zum geostrategischen Denken.

Mögliche Themen:

  • Amerikanische Weltordnungsvorstellungen und transatlantische Beziehungen
  • Gesellschaft, Wirtschaft und Politik der USA
  • US-Wahlen & Politikberatung
  • Globalisierung
  • USA
  • Geopolitik
  • US-Wahlen

Veröffentlichungen:

  • " Trumps Amerika" Auf Kosten der Freiheit. Der Ausverkauf der amerikanischen Demokratie und die Folgen für Europa (2016)
  • Das Politische System der USA (2013)
  • Der amerikanische Patient. Was der drohende Kollaps der USA für die Welt bedeutet (2012)
  • Wechseljahre: Amerika zwischen den Wahlen (2012)
  • The Religious Right and US Middle East Policy (2005)
  • Amerika, Gott und die Welt. George W. Bushs Außenpolitik auf christlich-rechter Basis (2005)
  • Think Tanks versus "Denkfabriken2? (2004)