Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur | AKTUELLES
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Kategorien:

Archiv:

Die deutsche Geschichte und der 9. November

Der 9. November und Deutschland, ein ambivalentes Datum, das immer wieder enorme Bedeutung hatte, epochale Wendepunkte darstellte und die deutsche Geschichtsschreibung vehement beeinflusste, national, aber auch international. Für die Bundesrepublik war es am 9. November 1989 der historische Fall der Mauer zur DDR (nach 28 Jahren), die friedliche Revolution und somit der Beginn der deutschen Wiedervereinigung (3. Oktober 1990) und ein Ende der Spaltung des Kontinents.

Vorab gab es die Pogrome von Hitler-Deutschland und im am 12. März 1938 angeschlossenen Österreich vom 7. bis 13. November 1938 mit dem Höhepunkt am 9. November („Reichskristallnacht“, gewalttätige Übergriffe von SA- und SS-Truppen auf die jüdische Bevölkerung), den Putschversuch von Adolf Hitler, als Parteiführer NSDAP, und General Erich Ludendorff 1923 in München oder auch die Ausrufung der Deutschen Republik durch SPD-Politiker Philipp Scheidemann von einem Fenster des Berliner Reichstagsgebäudes 1918 (Novemberrevolution).

Henry Kissinger, ehemaliger Außenminister der USA, war mit seiner Familie ein direkt Betroffener dieser Zeit.

Er war später Berater von US-Präsidenten für nationale Sicherheitsfragen und Auswärtige Angelegenheiten, Berater und Mitglied der Chase Manhatten Bank und zahlreicher internationaler Kommissionen, Institutionen und Unternehmen. Kissinger hat die internationale Politik entscheidend mitgeprägt. Er hat den Friedensnobelpreis und etliche andere  internationaler Auszeichnungen erhalten und ist ein geschätzter Publizist, Autor und Redner.

Medial ist das natürlich immer ein wichtiges Thema - so für NTV.DE („Schicksalstag der Deutschen“), für NDR.DE („Reichspogromnacht: Heute ist 85. Jahrestag des Nazi-Terrors“), für ZEIT.DE ("Unsere Demokratie toleriert keinerlei Judenhass"), für FAZ.DE („Hitler fand die Aktion tadellos“), für RBB24.DE („Zahlreiche Gedenkveranstaltungen zum 85. Jahrestag der Novemberpogrome“), für SWR.DE („RLP erinnert an Reichspogromnacht vor 85 Jahren“), für WDR.DE („Pogromnacht: Gedenken im Schatten des Hamas-Terrors“) oder für FOCUS.DE („Die Reichspogromnacht: So geschah die „Katastrophe vor der Katastrophe“).

NTV.DE berichtet auch über die Bundestagsdebatte, „85 Jahre nach dem Tag, an dem in Deutschland Synagogen brannten und jüdische Deutsche ermordet und verschleppt wurden“.

Weitere historische Beispiele sind bekannt, so wurde am 9. November 1967 der studentische Satz „Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren“ kreiert - bei der Amtseinführung eines Rektors der Hamburger Universität, ein Symbol der folgenden 68er-Bewegung.

Oder auch der 9. November 1848, als die „Märzrevolution“ der Staaten des Deutschen Bundes, angeführt durch das liberale Bürgertum mit dem Ziel eines national geeinten deutschen Staats mit freiheitlicher Verfassung, scheiterte und Robert Blum, ein demokratischer Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung, des ersten demokratisch gewählten gesamtdeutschen Parlaments, in Wien erschossen wurde. Der revolutionäre Geist entfachte sich in Frankreich, das fast komplette Europa und somit auch Deutschland wurden erfasst.

Weitere - neben Kissinger - Persönlichkeiten erläutern die Hintergründe und Spiegelungen in aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.

Prof. Dr. Anthony Glees: britischer Zeitgeschichtshistoriker und Politologe der Universität in Buckingham. Er gilt als ausgesprochener Spezialist für die Zeitgeschichte Deutschlands.

Mehr über Prof. Anthony Glees

Joschka Fischer: Einer der prominentesten deutschen Politiker, dem sein intensives politisches Engagement einen beispiellos wechselvollen Werdegang bescherte. Der grüne Politiker war von 1998 bis 2005 Außenminister der Bundesrepublik Deutschland und ist auch im Ausland hoch geacht.

Mehr über Joschka Fischer

Ralph Sina: Journalist aus Leidenschaft, weil nichts aufregender ist als die Wirklichkeit. Er weiß, was unsere Welt bewegt, er kennt die Geschichten hinter den Geschichten und weiß sie zu erzählen.

Mehr über Ralph Sina

Dr. Timothy Garton Ash: Als Historiker genießt er internationale Anerkennung. Forschungsschwerpunkt des britischen Bestseller–Autors ist die Europäische Geschichte seit 1945.

Mehr über Dr. Timothy Garton Ash


Rednersuche nach

Direktsuche nach Themen:

Redner der Woche

Rüdiger von Fritsch

Von 2014 bis 2019 deutscher Botschafter in Moskau, zuvor, von 2010 bis 2014, deutscher Botschafter in Warschau. Seit 2020 ist er Partner der Consultingagentur "Berlin Global Advisors".