Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur | AKTUELLES
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Kategorien:

Archiv:

"Ocean Change"-Reihe - Arved Fuchs mit neuer Forschungsreise ins Nordpolarmeer

Arved Fuchs (71), einer der erfolgreichsten Polarforscher und Extremabenteurer, brach in Kiel auf dem bereits am 16. April 1931 im dänischen Esbjerg vom Stapel gelaufenen Segelschiff "Dagmar Aaen", ein ehemaliger Hai-Kutter, zu einer weiteren – der neunten seit 2015 - Forschungs-Expedition im Zuge der "Ocean Change"-Reihe auf. Diesmal geht es für das Team in die Norwegische See, Ziel ist unter anderem die 178 km² große Bäreninsel (norwegisch Bjørnøya - zwischen Nordkap und Spitzbergen). Die seit 2002 als Naturschutzgebiet geltende Insel ist unbewohnt, es gibt nur die durch Forscher besetzte meteorologische Station Herwighamna.

Fuchs erreichte 1989 als erster Mensch in einem Jahr beide Pole zu Fuß, hat zahlreiche Extremsituationen erfolgreich bewältigt und sich durch eine Vielzahl von Fernsehdokumentationen und als vielgefragter Gast bei TV-Shows einen Namen gemacht.

Aktuell geht es über den Arktischen Ozean und die Ostsee, dann wird nach ca. drei Monaten der Heimathafen in Flensburg angestrebt. Ein Schiff wie die „Dagmar Aaen“ wurden für den rauen Einsatz in der Nordsee, dem Nordatlantik und Grönland konzipiert.

Ein Abenteuer, das natürlich wieder viel mediale Aufmerksamkeit genießt – so durch durch den SWR („Polarforscher Arved Fuchs startet zur nächsten Expeditionsfahrt“), durch die BILD („Arved Fuchs kämpft gegen den Klimawandel“), durch YACHT.DE („Leinen los für Arved Fuchs und die Dagmar Aaen“), durch die KIELER NACHRICHTEN („Von Kiel zur Bäreninsel: Polarforscher Arved Fuchs startet Kuttertour als Datensammler“) oder durch das REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND („Vom Abenteurer zum Klimaschützer - Arved Fuchs will den Ozean ins Wohnzimmer holen“).

Interessant sicherlich auch das aktuelle Interview von CASH-ONLINE mit Fuchs („Arved Fuchs über den Klimawandel: Wir haben keine Zeit mehr“).

Daten werden gesammelt, permanent geliefert und online einsehbar, die Auskunft geben über die Veränderung der Meere (z.B. Salzgehalt, CO2-Sättigung an der Oberfläche, Wassertemperatur) und deren Auswirkungen.

Die Expertise des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung (Kiel - eine der weltweit führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung) sowie des Leibniz Instituts für Ostseeforschung (Warnemünde - Forschung und Lehre auf dem Gebiete der Meereskunde, besonderer Fokus auf das Ökosystem Ostsee) steht unterstützend zur Verfügung.

Fuchs will Menschen Sensibilität für den Meeres- und Klima-Schutz vermitteln und aufklären ("Citizen Science Projekt"). Nicht umsonst ist er Botschafter des deutschen Komitees der derzeitigen Ozeandekade der Vereinten Nationen (2021 bis 2030 – eine globale Kampagne).

Seit mehr als vier Jahrzehnten gehört der Fuchs-Fokus dem Schutz der Polarregionen und Meere.

Mehr über Arved Fuchs


Rednersuche nach

Direktsuche nach Themen:

Redner der Woche

Dr. Parag Khanna

Führender globaler Strategieberater, Weltreisender und Bestsellerautor. Er ist Managing Partner von FutureMap, einer daten- und szenariobasierten strategischen Beratungsfirma. Dr. Khanna ist ein indisch-amerikanischer Autor und Experte für internationale Beziehungen und gilt als einer der führenden Geo-Strategen, der mehr als 100 Länder besuchte. Er ist CNN-Experte für Globalisierung und Geopolitik.