Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur | AKTUELLES
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Kategorien:

Archiv:

Medial wird der „Mindestlohn“ wieder diskutiert – Die Fraktion der Grünen strebt eine Erhöhung an

Stand 1. Januar 2024: der gesetzliche Brutto-Stunden-Mindestlohn beträgt 12,41 Euro, die niedrigste Grenze des Lohns steigt, laut Kabinetts-Beschluss, 12 Monate später auf 12,82 Euro. Eine Unterschreitung dieser Lohnuntergrenze ist nicht zulässig. Ob die Höhe des Mindestlohns, der 2015 ins Leben gerufen wurde, angepasst werden sollte, überprüft eine ständige, unabhängige, ehrenamtliche, alle fünf Jahre neu zu berufende und mindestens drei Mal jährlich tagende Kommission. Eventuelle Änderungen erfolgen durch Rechtsverordnung der Bundesregierung.

Es geht um einen Mindestschutz der Arbeitnehmer, die Wettbewerbsbedingungen müssen fair sein sowie funktionieren, Beschäftigung darf nicht gefährdet werden, ein Parameter ist die Tarifentwicklung.

Die Grünen vertreten die Meinung, so dokumentiert auf n-tv, der aktuelle Mindestlohn wäre kein dauerhafter Schutz vor Armut, angestrebt werden sollten ca. 15 Euro.

Eine dezidiere Meinung zum Mindestlohn hat Wolfgang Grupp, eine der interessantesten deutschen Unternehmerpersönlichkeiten, ein Verteidiger des deutschen Arbeitsplatzes, der auf einer Veranstaltung deutlich Position bezog: „Über den Mindestlohn zu diskutieren, ist Idiotie“.

Er übertrug am 1. Januar 2024 die Leitung des Unternehmens Trigema, ein Familienbetrieb alten Schlages, bei dem traditionelle Werte wie Rücksicht, Fleiß und Zusammenhalt noch Platz haben, an seine Kinder Wolfgang und Bonita Grupp sowie an seine Ehefrau Elisabeth.

Interessant auch die Interviews mit Grupp in der WIRTSCHAFTSWOCHE („Trigema-Chef Wolfgang Grupp spricht über sein Leben als Rentner“) oder im TAGESSPIEGEL („Trigema-Chef Grupp im Gespräch: Wenn einer im Homeoffice arbeiten kann, ist er unwichtig“).

Die aktuelle Diskussion wird medial dokumentiert durch – T-ONLINE („Weitreichende Forderungen - Dieses Grünen-Papier hat es in sich“) – DIE WELT („Mindestlohn-Erhöhung auf 14 Euro? FDP widerspricht Überlegungen der Grünen“) – DIE ZEIT (“Grüne wollen Mindestlohn auf mehr als 14 Euro erhöhen“) – FOCUS („Beschlusspapier - Weitreichende Forderungen: Das wollen die Grünen bei Mindestlohn und Klimageld“).

Mehr über Wolfgang Grupp

Rednersuche nach

Direktsuche nach Themen:

Redner der Woche

Prof. Dr. h.c. mult. Ranga Yogeshwar

Diplom-Physiker und erklärt nicht nur in der Sendung „Quarks & Co." (bis 2018) Wissenschaft für jedermann anschaulich und verständlich. Für ihn ist die Wissenschaft ein wesentlicher und spannender Teil des Lebens, den es zu erforschen, hinterfragen und vermitteln gilt. „Jeden Tag einen Happen Erkenntnis" ist das Motto der ARD-Sendung „Wissen vor 8", die er entwickelte und moderierte.