Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur | AKTUELLES
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Kategorien:

Archiv:

Die DNA der USA – neues Buch von Sandra Navidi - Interview mit n-tv

„Die DNA der USA: Wie tickt Amerika?", so heißt das im FinanzBuch Verlag erschienene neue Buch von Sandra Navidi, der fabelhaften Finanzexpertin, die insbesondere beim Nachrichtensender n-tv eine gefragte Interview-Partnerin ist. Seit Juni 2011 wirkt sie als Geschäftsführerin des von ihr gegründeten Unternehmens „BeyondGlobal LLC".

Navidi, eine der bestvernetzten Personen in der globalen Hochfinanz, erläutert nachdrücklich, Amerika durchlebt ein epochales Gesellschaftsbeben. Mit faschistischen Methoden versuchen die Republikaner, die Demokratie zu kapern und eine autokratische Herrschaft zu etablieren: Sie befeuern die militante Spaltung der Gesellschaft, fördern einen Führerkult, rufen zu Gewalt auf und erschaffen mittels Propaganda eine fiktive Realität. Dabei kooperieren sie mit verschiedenen radikalen Gruppierungen wie extremistischen Christen, Verschwörungstheoretikern und Milizen.

Parallel steht aktuell der nächste – möglicherweise eruptive – Termin den USA bevor. Für den 8. November 2022 sind die Kongresswahlen fixiert, die „Midterm Elections“ – etwa die Hälfte der Amtszeit des 46. US-Präsidenten Joe Biden ist abgelaufen. Bei der anstehenden Stimmenabgabe wird Demokrat Biden die Stimmung des Volks erfahren (ohnehin hat er enorm sinkende Stimmungswerte), Machtrelationen könnten sich neu darstellen.

Gewählt wird das Repräsentantenhaus (435 Abgeordnete) sowie ein Drittel der Senats-Mandate (35 Sitze: aktuell 14 demokratische, 21 republikanische), die „Kammern“ Senat und Repräsentantenhaus bilden den gesetzgebenden US-Kongress (die Legislative), den Biden für Gesetzesvorhaben benötigt. Dazu kommt, dass 36 (20 republikanische, 16 demokratische) der insgesamt 50 Bundesstaaten einen neuen Gouverneur erhalten. Auch in den US-Außengebieten Guam, Nördliche Marianen, Amerikanische Jungferninseln sind Gouverneurswahlen angesetzt – diese Gouverneurs-Wahlen haben große bundespolitische Bedeutung.

Aktuell verfügen die Demokraten im Duell mit den Republikanern über eine Mehrheit im Repräsentantenhaus (222:213), anders ist die Konstellation im Senat (50:50).

Navidi legt sich fest, der nächste Putschversuch der Republikaner läuft bereits auf Hochtouren. Zahlreiche demokratische Kontrollmechanismen haben sie bereits sabotiert – wie den Supreme Court, den sie de facto „übernommen“ haben. Wie es so weit kommen konnte, erläutert Navidi, die seit über einem Vierteljahrhundert in den USA lebt.

Höchst aufschlussreich benennt und analysiert sie genau die Aspekte der amerikanischen Geschichte, Kultur und Weltanschauung, die dazu geführt haben, dass viele Amerikaner so anfällig für Desinformation, Propaganda und Extremismus sind. Aus ihrer transatlantischen Perspektive erläutert sie die Hintergründe und Zusammenhänge des Kulturkrieges, des Erstarkens der Rechtsradikalen, des religiösen Fundamentalismus und des Waffenkults. Wie groß die Gefahr eines Bürgerkriegs ist und ob Amerika in den Faschismus taumelt, das erfährt man in diesem Buch.

n-tv spricht mit Navidi auch genau darüber in einem umfangreichen Interview.

Navidi macht im Interview keinen Hehl daraus, sie ist „erschüttert, ungläubig und alarmiert“, sie konstatiert, dass das Lager von Präsident Biden es nicht schafft „effektiv zu kommunizieren“, zum Beispiel, dass die Republikaner „keine Lösungen anbieten“, dass diesen Putins „Durchsetzungskraft und Skrupellosigkeit imponiert“. Insgesamt stellt Navidi „kollektiven Egoismus, Narzissmus und nihilistischen Materialismus“, fest, genau wie eine „Munitionierung des amerikanischen Traums gegen die eigenen Bürger“ und „das Gefühl, man sitzt auf einem Pulverfass“ sowie für die Midterm-Elections, dass „eine Prognose /…/ fast unmöglich“ sei.

Mehr über Sandra Navidi

Rednersuche nach

Direktsuche nach Themen:

Redner der Woche

Rüdiger von Fritsch

Von 2014 bis 2019 deutscher Botschafter in Moskau, zuvor, von 2010 bis 2014, deutscher Botschafter in Warschau. Seit 2020 ist er Partner der Consultingagentur "Berlin Global Advisors".