Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur | AKTUELLES
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Kategorien:

Archiv:

Am 1. Februar 2003 verunglückte die US-Raumfähre Columbia

Am 1. Februar 2003, also genau vor 20 Jahren, löste das Unglück der US-Raumfähre "Columbia" Entsetzen aus – nicht nur im Kontrollzentrum in Florida. 16 Minuten trennten das Space Shuttle noch von der Landung, da zerbrach sie, ein Millionenpublikum war weltweit Zeuge, in der Luft über Nordtexas. Die siebenköpfige Crew der Columbia-STS-107 Mission starb, als die Raumfähre beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühte: Pilot William McCool, David Brown, Kalpana Chawla, Michael Anderson, Rick Husband (Kommandant), Laurel Clark, Ilan Ramon verloren bei der 113. Space-Shuttle-Mission ihr Leben, es war der 28. Columbia-Flug. Für McCool, Chawla, Brown, Clark und Ramon war es der erste Raumflug. Prof. Dr. Ulrich Walter (Foto) und Dr. Ulf Merbold können darüber und über die Konsequenzen mit großer Expertise ausführen.

Medial erinnert n-tv an das Desaster ("Vor 20 Jahren verglühte die Columbia"), genau wie die Welt ("Wie das Columbia-Unglück die Raumfahrt verändert hat"), der Deutschlandfunk ("Die Columbia, tödliche Hitze und ein letztes Video"), die Frankfurter Rundschau (Columbia-Katastrophe: Der Tag, der die Raumfahrt veränderte"), der Stern ("Der Tag, als das Columbia-Unglück sieben Astronauten das Leben kostete").

Prof. Dr. Ulrich Walter ist Ordinarius für Raumfahrttechnik an der Technischen Elite-Universität München. Er wurde 1987 das, was für die meisten Menschen ein Traum bleibt: Astronaut. Er nahm vom 26. April bis 6. Mai 1993 an der D-2 Mission (Zweite Deutsche Raumfahrt-Mission) teil und umkreiste im europäischen Raumlabor SPACELAB und mit der Raumfähre Columbia zehn Tage die Erde. Für N24 verfasst er die Kolumne „Wissen schafft was".

Dr. Ulf Merbold ist einer der wenigen europäischen Astronauten mit über 50 Tagen Weltraumerfahrung. Am 28. November 1983 schrieb er Geschichte, als er mit der US-Raumfähre Columbia als erster Nicht-Amerikaner an einem Flug des Space Shuttle teilnahm. „Der Höhepunkt in meinem beruflichen Leben." Er ist Präsident und Gründungsmitglied der Hilfsorganisation „Luftfahrt ohne Grenzen“.

Mehr über Prof. Ulrich Walter

Mehr über Dr. Ulf Merbold

Rednersuche nach

Direktsuche nach Themen:

Redner der Woche

Joschka Fischer

Einer der prominentesten deutschen Politiker, dem sein intensives politisches Engagement einen beispiellos wechselvollen Werdegang bescherte. Der grüne Politiker war von 1998 bis 2005 Außenminister der Bundesrepublik Deutschland. Der auch im Ausland hoch geachtete Politiker, erfolgreiche Autor und außergewöhnliche Rhetoriker hat nach seiner politischen Karriere eine eigene Beraterfirma gegründet und ist inzwischen Berater bei verschiedenen großen Unternehmen.