Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur | AKTUELLES
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Kategorien:

Archiv:

n.tv: Prof. Michael Hüther: Russland begeht ökonomischen Selbstmord

Die westlichen Sanktionen im Rahmen des kriegerischen russischen Angriffs auf die Ukraine zeigen Wirkung, seit 20 Jahren war die Inflation im größten Land der Erde nicht mehr so hoch. So die Analyse von Prof. Dr. Michael Hüther, deutscher Wirtschaftsforscher und Top-Ökonom. Seit 2004 ist er Direktor und Mitglied des Präsidiums des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, das führende private Wirtschaftsforschungsinstitut in Deutschland.

Prof. Hüther, seit 1995 ist er Dozent und seit 2001 Honorarprofessor an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel, konstatiert eine Degradierung, die nicht nur politisch erfolgt, sondern vor allen Dingen auch wirtschaftlich, das russische Erdgas fließt nicht mehr in Richtung Westen, ein neuer Absatzmarkt fehlt.

Prof. Hüther, neben zahlreichen anderen Mitgliedschaften in Vereinen und Gremien ist er Mitglied im Vorstand der Atlantik-Brücke, in der Heinrich-Heine-Gesellschaft und im Kuratorium der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, liefert medial eine transparente Erklärung der Zusammenhänge

Stuttarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten

Weitere mediale Dokumentation findet sich auf t-online, in der Berliner Zeitung sowie in den Oberösterreichischen Nachrichten.

Prof. Hüther über die russische Perspektivlosigkeit. “Russland begeht mit dem Krieg in der Ukraine ökonomischen Selbstmord".

Prof. Hüther gebraucht den Begriff "ressourcenbasierte Oligarchenökonomie", basierend auf Korruption

Sein mitreißender Vortragsstil macht Prof. Hüthers Auftritte zu einem Erlebnis. Seine Vorträge hält er auf Deutsch und Englisch.

Sprechen Sie uns an.

Rednersuche nach

Direktsuche nach Themen:

Redner der Woche

Martin Wezowski

Chief Futurist bei SAP. Er ist verantwortlich für die langfristige Innovationsvision der SAP als Grundlage für die Vorausschau und Innovationsstrategie des Unternehmens. Seine Aufgabe ist es, "zu wissen und zu zeigen, was für SAP und die Zukunft der Arbeit als Nächstes ansteht". Genauer gesagt, entwickelt er zukünftige Software- und Plattformkonzepte, Erzählungen und Ausblicke, definiert und betreibt Innovationsrahmen, um SAP und das umfangreiche Ökosystem des Unternehmens auf die Zukunft vorzubereiten.