deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Reinhold Messner

Mögliche Themen:

  • Berge versetzen .Das Credo eines Grenzgängers
  • Risikomanagement
  • Mein langer Weg zum Nanga Parbat
  • Everest. Himmel, Hölle, Himalaja
  • Nanga Parbat – Schicksalsberg
  • Wie motiviere ich mich immer wieder zu neuen Höchstleistungen?

Veröffentlichungen:

  • Absturz des Himmels (2015)
  • Über Leben (2014)
  • Bis ans Ende der Welt: Herausforderungen im Himalaja und Karakorum (2014)
  • Überlebt: Meine 14 Achttausender (2013)
  • Meine heiligen Berge (2013)
  • Die Freiheit, aufzubrechen, wohin ich will: Ein Bergsteigerleben (2012)
  • 13 Spiegel meiner Seele (2012)
  • Cho Oyu: Göttin des Türkis (2012)
  • Berge versetzen. Das Credo eines Grenzgängers (2010)
  • Torre – Schrei aus Stein (2009)
  • Gobi – Die Wüste in mir (2005)
  • Westwand – Prinzip Abgrund (2009)
  • Mein Weg (2006)
  • Everest solo: »Der gläserne Horizont« (2009)
  • Mount Everest. Expeditionen zum Endpunkt (2008)
  • Mein Leben am Limit (2004)
  • Vertical – 150 Jahre Kletterkunst (2008)
  • Schicksalsberg Nanga Parbat (2008)
  • Diamir – König der Berge (2008)

Reinhold Messner

Einer der erfolgreichsten Bergsteiger der Welt, Grenzgänger, Bestellerautor
Reinhold Messner

Reinhold Messner ist einer der erfolgreichsten Bergsteiger der Welt. Er hat bei über 3000 Bergfahrten etwa 100 Erstbegehungen durchgeführt, hat alle 14 Achttausender bestiegen und zu Fuß die Antarktis und Grönland durchquert.

Den Mount Everest, den höchsten Berg der Erde, bestieg er zweimal: als erster Mensch allein und ohne Sauerstoff. "Die Kehle ist geschwollen, man hat Kopfweh, man hat Angst. Glauben sie niemandem, der in diesen Höhen von Spaß redet. Die Spitzenalpinisten fangen dort an, wo der Spaß aufhört. Was wir tun, ist unnütz, ich bin ein Eroberer des Nutzlosen."

In seinen Vorträgen berät Messner Unternehmen zum Thema Motivation und Teamarbeit und zeigt, wie man durch Motivation Höchstleistungen erzielen kann. Für Manager weltweit gilt er als Impulsgeber.

Messner studierte Hoch- und Tiefbau an der Universität Padua und unterrichtete Mathematik, bevor er sich völlig dem Bergsteigen verschrieb. Als begeisterter Kletterer unternahm er in den frühen sechziger Jahren Klettertouren in den Alpen und Dolomiten, bevor er 1970 zu seiner ersten Himalaya-Expedition startete und den 8.125 Meter hohen Berg Nanga Parbat im Himalaya bestieg. Weltweites Aufsehen erregte die Besteigung des 8.848 Meter hohen Mount Everest ohne Sauerstoffgerät im Jahr 1978 mit einem Kollegen. "Ich habe auf die Sauerstoffflasche verzichtet, auf das Hochlager, am Ende auch noch auf den Partner. Nur auf den Humbug, hinaufzusteigen, habe ich nicht verzichtet. Das werfe ich mir selber lächelnd vor."

Zwei Jahre später bezwang er ein zweites Mal den Everest, diesmal im Alleingang. Ein etwas anderes Abenteuer erlebte Messner als er 1989 2.800 Kilometer durch die Antarktis marschierte, ohne die Hilfe von Hunde- oder Motorschlitten. 1993 gelang ihm die bisher längste Grönlanddurchquerung ohne technische Unterstützung.

Immer wieder hat er die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit erreicht und verschoben. Messner über sich: “Ich bin ein Grenzgänger. Jemand, der versucht an der Grenze des Machbaren noch ein Stück weiter hinaus zu kommen.” Für ihn ist das Fast-Sterben und dann Überlebthaben das Stärkste, was wir spüren können. Klar macht Messner aber auch: "Ich kann Ausdrücke wie »Ich habe den Berg bezwungen« oder »Ich habe den Berg erobert« nicht mehr hören. In Wirklichkeit sind wir da oben nur geduldete Kreucher und Fleucher."

Heute arbeitet Messner als Publizist und engagiert sich politisch. Er war von 1999 bis 2004 für die Grünen Italiens Mitglied des Europäischen Parlaments und war im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten aktiv - u.a. für Menschenrechte und Umweltschutz. Er sagt selbst: "Politik rettet die Welt wohl nicht." Messner hat zahlreiche Artikel für Zeitschriften wie Spiegel, Stern, Geo oder National Geographic geschrieben. Er veröffentlichte eine Vielzahl von Büchern, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden.

Messners charismatische und außergewöhnliche Persönlichkeit machen ihn zu einem international gefragten Redner.

Mögliche Themen:

  • Berge versetzen .Das Credo eines Grenzgängers
  • Risikomanagement
  • Mein langer Weg zum Nanga Parbat
  • Everest. Himmel, Hölle, Himalaja
  • Nanga Parbat – Schicksalsberg
  • Wie motiviere ich mich immer wieder zu neuen Höchstleistungen?

Veröffentlichungen:

  • Absturz des Himmels (2015)
  • Über Leben (2014)
  • Bis ans Ende der Welt: Herausforderungen im Himalaja und Karakorum (2014)
  • Überlebt: Meine 14 Achttausender (2013)
  • Meine heiligen Berge (2013)
  • Die Freiheit, aufzubrechen, wohin ich will: Ein Bergsteigerleben (2012)
  • 13 Spiegel meiner Seele (2012)
  • Cho Oyu: Göttin des Türkis (2012)
  • Berge versetzen. Das Credo eines Grenzgängers (2010)
  • Torre – Schrei aus Stein (2009)
  • Gobi – Die Wüste in mir (2005)
  • Westwand – Prinzip Abgrund (2009)
  • Mein Weg (2006)
  • Everest solo: »Der gläserne Horizont« (2009)
  • Mount Everest. Expeditionen zum Endpunkt (2008)
  • Mein Leben am Limit (2004)
  • Vertical – 150 Jahre Kletterkunst (2008)
  • Schicksalsberg Nanga Parbat (2008)
  • Diamir – König der Berge (2008)