Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Gunter Dueck | Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Gunter Dueck

Mögliche Themen:

  • Philosophie
  • Technik
  • Menschen
  • Führung
  • Intrapreneur sein in einer großen Organisation!
  • Über Förderung von Techies
  • Phasic Instinct - Das Schwanken des ökonomischen Denkens mit der Konjunktur
  • Über die artgerechte Haltung von Menschen
  • Der Prozess ist der Innovation ihr Tod
  • Cloud Computing, Industrialisierung der Dienstleistungen und Auswirkungen auf die Arbeitswelt
  • Professionalität in Digitalen Zeitalter
  • Aufbruch in eine Exzellenzgesellschaft

Veröffentlichungen:

  • Flachsinn: Ich habe Hirn, ich will hier raus (2017)
  • Schwarmdumm – so blöd sind wir nur gemeinsam (2015)
  • Das Neue und seine Feinde (2013)
  • Professionelle Intelligenz: Worauf es morgen ankommt (2011)
  • Aufbrechen!: Warum wir eine Exzellenzgesellschaft werden müssen (2010)
  • Direkt-Karriere: Der einfachste Weg nach ganz oben (2009)
  • Abschied vom Homo Oeconomicus: Warum wir eine neue ökonomische Vernunft brauchen (2008)
  • Lean Brain Management - Erfolg und Effizienzsteigerung durch Null-Hirn (2006)
  • Ankhaba: Aufstieg und Zerfall der Untoten und ein menschliches Ende (2006)
  • Wild Duck: Empirische Philosophie der Mensch-Computer-Vernetzung (2005)
  • Das Sintflutprinzip: ein Mathematik-Roman (2004)
  • Topothesie: der Mensch in artgerechter Haltung (2004)
  • Supramanie: vom Pflichtmenschen zum Score-Man (2003)
  • Omnisophie: über Richtige, Wahre und Natürliche Menschen (2002)

Prof. Dr. Gunter Dueck

Mathematiker, Philosoph, Querdenker, ehem.Cheftechnologe von IBM
Gunter Dueck

Prof. Dr. Gunter Dueck ist freier Schriftsteller, Mathematiker und Philosoph. Er war bis August 2011 Cheftechnologe bei IBM, dort nennt man ihn „Wild Duck", also Querdenker. Er publiziert satirisch-philosophische Bücher über das Leben, die Menschen und Manager, denkt viel über neue Erklärungen nach, die den täglichen Wahnsinn in Arbeitsumgebungen ein bisschen polarisierend-satirisch auf den Punkt bringen.

Dueck studierte 1971 bis 1975 Mathematik und Betriebswirtschaft, promovierte 1977 an der Universität Bielefeld in Mathematik. 1990 erhielt er den Prize Paper Award der IEEE Information Theory Society für eine neue Theorie der Nachrichtenidentifikation. Nach der Habilitation 1981 war er fünf Jahre Professor für Mathematik an der Universität Bielefeld; 1987 wechselte er an das Wissenschaftliche Zentrum der IBM in Heidelberg. Dort gründete er eine große Arbeitsgruppe zur Lösung von industriellen Optimierungsproblemen und war maßgeblich am Aufbau des Data-Warehouse-Service-Geschäftes der IBM Deutschland beteiligt. Dueck war IBM Distinguished Engineer, Mitglied der IBM Academy of Technology und IBM Master Inventor. Er ist IEEE Fellow und korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Dueck - er schreibt die Kolumne im Informatik Spektrum - arbeitete an der technologischen Ausrichtung der IBM, an Strategiefragen und Cultural Change mit. Lange Jahre war er Mitglied der Präsidien der Gesellschaft für Informatik (GI) und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV). „Ich hoffte früher einmal, der Menschheit die Wahrheit predigen zu können, aber die, an die dies gerichtet wäre, lesen sicher niemals ein Buch von mir. So kann ich aber hoffen, die Gemeinschaft derer zu stärken, die wir zusammen das Eigentliche im Leben lieben und das Gegenmenschliche mit Leidenschaft bekämpfen." Es gelingt ihm, Geschichten in Statements zu verwandeln, dabei zu unterhalten, für den ein oder anderen Lacher und vor allem fürs Weiterdenken zu sorgen.

Den wichtigsten Teil seiner Philosophie schrieb er in einer Trilogie mit folgenden Bänden nieder: „"Omnisophie: Über richtige, wahre und natürliche Menschen, Supramanie: Vom Pflichtmenschen zum Score-Man" sowie „Topothesie: der Mensch in artgerechter Haltung". Dueck: „Es fing damit an, dass ich liebevolle, leidenschaftliche Fundamentalkritik an der Arbeitsgesellschaft übte und es mündete in das Verfassen meiner eigenen Philosophie in drei Bänden."

Seine früheren Bücher „Die beta-inside Galaxy", „E-Man: Die neuen virtuellen Herrscher und Das Sintflutprinzip" handeln vom gleichen Thema und sind als Vorreiter anzusehen. Zentral für sein Werk ist außerdem sein Buch „Wild Duck: Empirische Philosophie der Mensch-Computer-Vernetzung", ein querdenkerisches Werk über die Verschiedenheit der Menschen, die Gesellschaft, das Management und den Alltag. In vielen seiner Werke greift er auf die Temperamentklassifikation von David Keirsey, die eine Weiterentwicklung von MBTI ist, zurück. Dieses Modell abstrahiert er in seiner späteren Literaturlaufbahn.

Duecks Buch „Lean Brain Management - Erfolg und Effizienzsteigerung durch Null-Hirn“ erhielt von der Financial Times Deutschland den Wirtschaftsbuchpreis 2006. „Wenn ich über Wahrheit nachdenke, sehe ich eben, dass ökonomische Denkweisen oft nur schlaue Rationalisierungen eines selbstsüchtigen Willens sind - und das muss ich doch ins Sonnenlicht stellen - und Knoblauch dazu, damit alles in Staub zerfällt."

Mögliche Themen:

  • Philosophie
  • Technik
  • Menschen
  • Führung
  • Intrapreneur sein in einer großen Organisation!
  • Über Förderung von Techies
  • Phasic Instinct - Das Schwanken des ökonomischen Denkens mit der Konjunktur
  • Über die artgerechte Haltung von Menschen
  • Der Prozess ist der Innovation ihr Tod
  • Cloud Computing, Industrialisierung der Dienstleistungen und Auswirkungen auf die Arbeitswelt
  • Professionalität in Digitalen Zeitalter
  • Aufbruch in eine Exzellenzgesellschaft

Veröffentlichungen:

  • Flachsinn: Ich habe Hirn, ich will hier raus (2017)
  • Schwarmdumm – so blöd sind wir nur gemeinsam (2015)
  • Das Neue und seine Feinde (2013)
  • Professionelle Intelligenz: Worauf es morgen ankommt (2011)
  • Aufbrechen!: Warum wir eine Exzellenzgesellschaft werden müssen (2010)
  • Direkt-Karriere: Der einfachste Weg nach ganz oben (2009)
  • Abschied vom Homo Oeconomicus: Warum wir eine neue ökonomische Vernunft brauchen (2008)
  • Lean Brain Management - Erfolg und Effizienzsteigerung durch Null-Hirn (2006)
  • Ankhaba: Aufstieg und Zerfall der Untoten und ein menschliches Ende (2006)
  • Wild Duck: Empirische Philosophie der Mensch-Computer-Vernetzung (2005)
  • Das Sintflutprinzip: ein Mathematik-Roman (2004)
  • Topothesie: der Mensch in artgerechter Haltung (2004)
  • Supramanie: vom Pflichtmenschen zum Score-Man (2003)
  • Omnisophie: über Richtige, Wahre und Natürliche Menschen (2002)