Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen
Jörg Heynkes | Redner & Perspektiven - Die internationale Redneragentur
deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Jörg Heynkes

Mögliche Themen:

  • Elektromobilität
  • Erfolg und Misserfolg
  • Ethik und Werte
  • Innovation
  • Klima
  • Motivation
  • Stadtplanung
  • Unternehmertum
  • Verantwortung

Veröffentlichungen:

  • Zukunft 4.1: Warum wir die Welt nur digital retten - oder gar nicht (2018)
  • Wie eine schwarze Perle auf dem Meeresgrund (1999 - Illustrator)
  • Wie es dazu kam, dass Männer und Frauen zusammen leben (2000 - Fotograf)

Jörg Heynkes

Unternehmer, Aktivist, Innovator, Zukunftsmacher
Jörg Heynkes

Jörg Heynkes ist Unternehmer, Innovator, Aktivist und Speaker. Mit den Themenschwerpunkten: Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Robotik, Umwelt- und Klimaschutz. Außerdem die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Energie- und Mobilitätskonzepte. Heynkes ist seit 1985 als Unternehmer tätig und aktuell Inhaber von vier verschiedenen Unternehmen, die in den Bereichen Eventmarketing, Immobilien, Innovation-Energie-Mobilität sowie Künstliche Intelligenz und Robotik arbeiten. Er versteht es auf außergewöhnliche Weise, Menschen zu überraschen, zu begeistern und nachhaltig zum Nachdenken und zum Machen zu bringen. Er lebt seine Überzeugungen und ist ein Praktiker, ein ZukunftsMacher!

Unternehmer zu sein, bedeutet selbst zu entscheiden, zu gestalten, Chancen wahrzunehmen, Risiken zu betrachten, zu bewerten und kontrolliert einzugehen. Uberdies faszinieren Heynkes Möglichkeiten, kontinuierliche Veränderungsprozesse nachhaltig steuern zu können, Teams zu entwickeln und zu führen, Erfolge zu generieren, aber auch die Tatsache Niederlagen wegstecken zu müssen, um aus diesen zu lernen! Sein Motto: Erfolg ist schön und befriedigend, macht aber eher satt und blind. Niederlagen dagegen bieten die Chance zum Wandel und für persönliches Wachstum.

Seit seiner Ausbildung zum Fotografen und damit verbundenen zahlreichen Reisen in Länder wie Nicaragua, Kuba, Mexiko, Russland, Tansania, Marokko, Kamerun und die USA übt er mittlerweile seinen 11. Beruf aus. Fotografie, Film-, Multimedia und AV Produktion, Eventmanagement, Projektentwicklung, Betrieb einer Eventlocation, Energie und Mobilitätsberatung, Keynote Speaker. In den 15 Jahren als Fotograf konnte er sich selbst künstlerisch betätigen und an zahlreichen ambitionierten Projekten mitwirken: Kinderbücher, Kalender, Multivisionsshows und viele andere Produktionen. Er entwickelt nur Projekte, die unabhängig von destruktiven Machtstrukturen sind. Daraus resultiert ein umfängliches ehrenamtliches Engagement.

Er engagiert sich z.B. im Projekt "Klimaquartier Wuppertal Arrenberg", das vom Problemviertel zum Vorzeigequartier wird - Ziel: bis 2030 soll CO2-Neutralität erreicht werden. Vorbild ist die "VillaMedia" von Heynkes, der ehemalige Schlachthof im Viertel beherbergt heute mehr als 25 Unternehmen der Medien- und Energiewirtschaft, eine große Eventlocation und das "Innovationszentrum NRW". Der rund 4000 Quadratmeter große Gebäudekomplex erzeugt schon jetzt mit 7 Solaranlagen, einer Brennstoffzelle und einem BHKW mehr Energie als er verbraucht - und nutzt diese z. B. für eigene Elektrofahrzeuge und innovative Stromspeicher. Es entstand ein Microgrid, ein sogenannter Energie-Plus-Komplex. Außerdem wirkt er mit den Vorständen des LEE-Landesverband Erneuerbare Energien und fungiert seit 2013 als Vizepräsident der Bergischen Industrie- und Handelskammer.

In seinen unterschiedlichen Vorträgen und Workshops berichtet Heynkes unter anderem über herausragende technologische Entwicklungen, die unser Leben verändern - über die damit verbundenen Chancen und Risiken für Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und unsere eigene Lebenswirklichkeit. Er beschreibt, wie vernetzte Mobilität den Menschen unschlagbare Vorteile bieten wird. Städte an Lebensqualität gewinnen werden, Energieversorgung und Rahmenbedingungen für Stadtplanung sich verändern und Milliardensummen gespart werden können. Er berichtet aber auch darüber, wieviele Berufe und Jobs verschwinden und völlig neue Wertschöpfungsketten entstehen werden.

Mögliche Themen:

  • Elektromobilität
  • Erfolg und Misserfolg
  • Ethik und Werte
  • Innovation
  • Klima
  • Motivation
  • Stadtplanung
  • Unternehmertum
  • Verantwortung

Veröffentlichungen:

  • Zukunft 4.1: Warum wir die Welt nur digital retten - oder gar nicht (2018)
  • Wie eine schwarze Perle auf dem Meeresgrund (1999 - Illustrator)
  • Wie es dazu kam, dass Männer und Frauen zusammen leben (2000 - Fotograf)